Mission Sky — Join the Team!

Der Sekundenzeiger rast. Beschleunigungskräfte pushen den Körper bis ans Limit. Und Matthias Dolderer ist in seiner absoluten Wohlfühlzone. In seinem Rennflugzeug. Als Deutschlands einziger Red Bull Air Race Pilot der höchsten Kategorie, der Masterclass, hat er nur eine Mission: Spitzengeschwindigkeiten für sich und sein Team. Und unglaubliche Manöver für die Zuschauer.

Hangars und Cockpits waren schon immer sein Zuhause: Laufen lernte er auf dem 'schönsten Spielplatz der Welt', dem Flugplatz seiner Eltern in Tannheim. Mit drei Jahren saß er mit Papa Dolderer im Flieger, mit 14 bereits alleine, mit 20 war er Deutscher Meister im Ultraleichtflug. Heute, rund 8.000 Flugstunden später, fliegt er mit Tempo 400 durch die Luft — und seiner Konkurrenz um die Ohren.

Denn der Weltklasse—Athlet überraschte 2009 als Newcomer die Szene. Mit einem sensationellen dritten Platz im Saisonfinale. Ein überflieger eben. Einer, der im Cockpit jodelt und in Lederhosen feiert. Einer, der mit spektakulären Manövern um die Welt jettet und damit in die Herzen seiner Fans.

Mit dem Gewinn der Red Bull Air Race Weltmeisterschaft 2016 erfüllt sich Matthias einen langen gehegten Traum. Mit seinem Sieg beim siebten Rennen der Red Bull Air Race Weltmeisterschaft auf dem Indianapolis Motor Speedway schrieb der Deutsche Matthias Dolderer Geschichte: Matthias gewann nicht nur als erster Pilot ein Rennen auf dem legendären Speedway, er ist auch der erste Deutsche Weltmeister überhaupt in der ultimativen Motorsportserie der Lüfte - des Weiteren ist er der erste Air Race Pilot, der vorzeitig den WM-Titel holt.